07.11.2018

Liebe Eltern!

In den letzten Tagen haben wir Sie wiederholt informiert, dass Kinder unserer Schule an Kopflausbefall erkrankt sind.

Sollte auch Ihr Kind davon befallen sein bzw. der Verdacht bestehen, sind Sie aufgrund des Infektionsschutzgesetzes (§ 34 Abs. 5 Satz 2 ) gesetzlich verpflichtet, dieses der Schule sofort zu melden und Ihr Kind zu Hause zu lassen (wenn die korrekte Behandlung noch nicht begonnen wurde).

Eine entsprechende Belehrung für Eltern und sonstige Sorgeberechtigte finden Sie im Anhang.

Zukünftig erhalten alle Eltern bei Auftreten von Kopflausbefall ein Merkblatt, welches am folgenden Schultag auf der Rückseite von Ihnen unterschrieben über Ihr Kind an die Lehrkraft zurückgereicht wird.

Sollte Ihr Kind dieses Schreiben nicht zu Beginn der ersten Stunde abgeben, können wir einen Kopflausbefall nicht ausschließen. In diesem Fall haben Sie Sorge zu tragen, dass Ihr Kind unverzüglich aus unserer Einrichtung abgeholt wird.
Bis zur Abholung wird Ihr Kind isoliert beaufsichtigt.

Zum Schutz aller Kinder und des Personals unserer Gemeinschaftseinrichtung (Schule und Betreuung) und um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, bitten wir um gewissenhafte Einhaltung dieser gesetzlich vorgeschriebenen Vorgehensweise!

Mit freundlichem Gruß

Ines Görmann
-Schulleitung-

Belehrungsbogen nach Infektionsschutzgesetz § 34