Die Weihnachtsfeiern am 15. und 16.12. 2014

Das Orchester eröffnete mit einem schwungvollen Stück die Weihnachtsfeier. Für die erkrankte Schulleiterin Frau Görmann begrüßte diesmal die Konrektorin Frau Primke die zahlreichen Eltern, Großeltern, Geschwister und Gäste in der festlich geschmückten Bürgermeister-Hell-Halle. Der Chor erzählte im Lied „Leo Spekulatius" die Geschichte eines vergessenen Geschenkes. Durch das Programm führten locker die Schüler der Klasse 4b mit flotter Moderation. Die Klasse 1a begann mit einem stimmungsvollen Lichtertanz, danach trug die 2a das Lied von den „Vier Kerzen" vor. Im Weihnachtswald sangen und tanzten Bären, Schweine und Mäuse aus der Klasse 2c. Das „Sternentheater" der 3b zeigte die Wichtigkeit verschiedener Sterne. Die Klasse 3c ließ viele Märchenfiguren erscheinen, die sich unter einer Decke gegenseitig wärmten. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4c bildeten den klangvollen Abschluss eines sehr gelungenen Nachmittags.
Die Feier am Dienstag begann wie am Vortag mit dem Orchester, das dieses Mal sogar 2 Stücke spielte, Frau Primke und dem Chor. Dann übernahm die Klasse 4a die Moderation und kündigte mit der Klasse 1b das Lied „Die Tiere im Stall" an. Die Klaase 1c trug das Gedicht „Gesegnet sei die Heil'ge Nacht" vor und sang „Alle Jahre wieder". Die Kinder der 2b brachten dem Christkind viele verschiedene Geschenke. Die Klasse 3a erzählte die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht des Weihnachtsmannes. Auch diese Weihnachtsfeier wurde von den Kindern der 4c ausgeläutet. Frau Primke dankte am Schluss der Feier den Kindern für ihren Einsatz beim Einstudieren der Stücke, den Eltern für ihre Hilfe bei den Kostümen, dem Schulverein für das Anbieten von Brezeln und Getränken an beiden Tagen und der Firma Hamke-Veranstaltungstechnik für die technische Ausgestaltung im Bereich Licht und Ton. Für die Ausgestaltung eines Raumes der Schulsozialarbeit wurde um Spenden gebeten. Gemeinsam mit einigen Eltern, Lehrkräften, dem Schulverein und den Mitarbeitern des Bauhofes verwandelte sich die Halle schnell wieder in eine Sporthalle.