Weltkindertag in der Grundschule Klein Nordende – Lieth

Am 19. September 2014 war es wieder so weit. Kinder, Lehrkräfte und Eltern der Grundschule und Vertreter der Gemeinde Klein Nordende gestalteten einen tollen Weltkindertag. Das Wetter war passend, also sehr gut, für das, was sich draußen abspielte und die „Reporter" der 4. Klassen waren gut vorbereitet zur Bürgermeisterfragestunde gegangen.

In der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 11.00 Uhr wurde von den Schülerinnen und Schülern viel gelernt und erkundet und in der Küche der Bürgermeister- Hell- Halle wurde Obst und Gemüse geschnippelt und u. a. Fruchtspießchen hergestellt, Zauberäpfel geschnitzt. Von der Gemeinde gespendetes Brot portioniert und Getränke bereitgestellt. Dann wurden alle Köstlichkeiten auf drei lange Tafeln bereit gestellt. Bis 11.30 Uhr konnte dann geschmaust werden.

Hier einige Eindrücke des Vormittags:
Die Klassen 1a, 1b und 1c beschäftigten sich mit dem Thema Apfel. Es wurde gebastelt, gezeichnet, Äpfel untersucht und gegessen. Das Highlight des Tages war das Pressen der Äpfel zu frischem Saft. Hierfür kamen Helmut Hamke und seine Kollegen Karin Rückert, Sven Bechtel und Michael Krohn an die Schule und brachten eine Saftpresse und Äpfel mit. Nun konnten die Kinder ihren eigenen Saft herstellen. Alle waren restlos begeistert.

Die 2. Klassen durften wieder einmal an der Rallye teilnehmen. Hierbei wurden die Kinder quer durch Klein Nordende geschickt und mussten viele verschiedene Aufgaben lösen. Ob Kirche, Kindergarten oder Wald – die Zweitklässler waren mit viel Eifer und Spaß bei der Sache und konnten das Dorf noch ein bisschen besser kennenlernen. Vielen Dank an die Gemeinde für das Vorbereiten der Rallye!