Schulfest in Klein Nordende startete mit Umzug durch die Gemeinde

Bericht der Elmshorner Nachrichten vom 22.07.2016

en 220716 1

KLEIN NORDENDE Das Schulfest kurz vor den Sommerferien hat in Klein Nordende eine lange Tradition. Den Auftakt des Festest bildet immer ein großer Umzug durch die Gemeinde. Im jährlichen Wechsel startet der Umzug entweder am Hühnerweg in Klein Nordende und in der Straße Liether Moor in Elmshorn.

Begleitet werden Schüler, Lehrer, Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Verwandte vom Spielmannszug Klein Nordende-Lieth und der Freiwilligen Feuerwehr .
Dabei sind die blumengeschmückten Schülerinnen und Schüler ein echter Blickfang. Die vierten Klassen entpuppen sich jedes Jahr als der absolute Hingucker. Sie verabschieden sich meistens mit bunten T-Shirts, witzigen Sprüchen und dem einen oder anderen witzigen Gefährt von ihrer Grundschule. So wurde in diesem Jahr Ute Priemke auf dem Bauch liegend in einer Schubkarre transportiert.

Passend zum Abschiedsspruch ihrer Klasse 4 a „Wir! Einfach unverbesserlich!“ Die Lehrerinnen Sabine Jesumann und Barbara Haelbich wiederum wurden per Bollerwagen durch Klein Nordende gefahren. Glück hatte die Klasse 4c: Sowohl die Lehrerin, als auch alle Schüler fuhren mit Trecker und bunt geschmücktem Jagdwagen durchs Dorf.

Auf dem Schulgelände der Grundschule angekommen, standen für die Kinder Spiele und für die Erwachsenen Klönen bei Kaffee und Kuchen auf dem Programm.    mka