Hoch zu Ross unterwegs

Bericht der Elmshorner Nachrichten vom 05.12.2015

Schulverein Klein Nordende spendiert Spielgeräte für den Spielplatz der Grundschule

en 051215

KLEIN NORDENDE „Jetzt geht’s endlich los!“ Ungeduldig warteten die Kinder der Grundschule Klein Nordende-Lieth auf die Freigabe der neuen Spielpferde.

Die Klassensprecher aller Schulklassen erhielten von Schulleiterin Ines Görmann eine Schere, um gemeinsam das rot-weiße Absperrband zu zerschneiden. Kaum war dies geschehen und die Pferde freigegeben, gab es kein Halten mehr. Die Jungen und Mädchen wollten die Spielgeräte natürlich sofort ausprobieren.

Der Klein Nordender Schulverein der Grundschule hatte die zwei neuen Holzpferde mit Haltegriffen und Mähnen aus gedrehtem Tau, die fest im Boden des Spielplatzes hinter der Schule verankert sind, spendiert. Die Mittel stammen aus den vielfältigen Aktivitäten des Vereins, dazu kamen Spenden und Mitgliedsbeiträge. „Wir haben die Kinder gefragt, was sie sich für die Gestaltung ihres Spielplatzes wünschen. Wir freuen uns, dass wir den Kindern diesen Wunsch erfüllen konnten“, erklärten die Vorsitzende Meike Borbe und der Kassenwart Stephan Hanau.    Meike Kamin