Schülerflohmarkt am Dienstag, den 22.März.2016

Es war wieder mal soweit: Flohmarkt in der Grundschule Klein Nordende-Lieth. Schwer bepackt erschienen die Kinder morgens mit ihren Habseligkeiten in der Schule. Nach den ersten zwei Unterrichtsstunden und einer großen Pause wurden Tische und Stühle gerückt und jeder Klassenraum verwandelte sich in einen Spielzeug- und Bücherladen. Überall lagen Spielzeug, Bücher, Puzzles, CD’s und DVD’S, Sammelkarten, Kassetten, Sammelfiguren, Gesellschaftsspiele, Comics, Autos und viele andere Dinge, von denen sich die Kinder trennen konnten und wollten. Hoch motiviert versuchte jedes Kind, seine Sachen zu verkaufen. Gegen Ende der 4. Stunde sanken sogar zum Teil die Preise. Wer noch etwas Geld übrig hatte, konnte richtige Schnäppchen machen. Die wenigsten Kinder kamen mit leeren Händen nach Hause. Denn das Geld, was eingenommen wurde, wurde teilweise wieder neu investiert. Schließlich hat man ja nächstes Jahr wieder die Gelegenheit, es los zu werden...